Nach vielen Jahren wieder mal ein Besuch bei unseren Freunden. Wieden besucht die Partnergemeinde Buggenum

Fanfareorkester Excelsior & de Endracht unter der Leitung von Bas Clabbers. (Bild mki)
Fanfareorkester Excelsior & de Endracht unter der Leitung von Bas Clabbers. (Bild mki)

 

Gemeinsam mit Wiedener Bürgern und Bürgermeisterin Annette Franz, besuchte die Bergmannskapelle, vom 13.09-15.092019, unsere Partnergemeinde Buggenum in den Niederlanden. Dem langjährigen Slogan " Mit Musik Verbunden" wollten wir neben der Pflege von persönlichen Kontakten, gemeinsam musizieren.

 

Wir freuten uns schon sehr auf diesen Besuch. Zumal die Bergmannskapelle 1994, anlässlich des 40. Jubiläums der "Excelsior Kapelle" schon einmal zu Gast sein durfte. Viel Zeit war seither vergangen. Somit war man sich in der Gemeinde und in der Bergmannskapelle einig, dass diese Freundschaft wieder intensiver gepflegt werden müsse. Nach einer gemeinsamen Terminabstimmung und einem Besuch einer Abordnung im Frühjahr in Buggenum, konnte der Termin und die Abläufe festgelegt werden.

 

Pünktlich um 8:00 Uhr machten wir uns am Freitag auf die lange Fahrt nach Buggenum. Unser Busfahrer Thomas verstand es dabei sehr gut seine Fahrgäste bei Laune zu halten. Wie geplant erreichten wir dann unsere Partnergemeinde. Hier wurden wir auf das Herzlichste begrüßt. Der Vorsitzende Gregor Timmermans und seine Helferlein ließen es an nichts fehlen. Wir verbrachten einen wunderschönen Abend mit unseren Musikfreunden. Am Samstag wurden wir zu einer Besichtigung der Fa. "Adams", in Itervoort, eingeladen. Die Firma wurde 1970 von Andre`Adams in einer Garage gegründet und ist heute einer der Weltmarkführer in Sachen Percussion. Für uns war auch die Herstellung von Blechblasinstrumenten sehr interessant. Da sind viele Arbeitsschritte nötig um ein gutes Musikinstrument herstellen zu können.

 

Der Samstagnachmittag verbrachten wir im "Outlet Center Roermond" mit 50 Ladenlokale auf ca. 11500 qm, dabei hatten wir viel zu laufen und noch mehr zu sehen.

 

Nach dem gemeinsamen Abendessen trafen wir uns, um 19:30 Uhr zum Musizieren. Unsere niederländischen Freunde eröffneten den Konzertabend mit der Niederländischen Nationalhymne. Das folgende Konzert war vom feinsten. Es war ein Genuss den Darbietungen zu lauschen. Nach dem einstündigen Konzert unter der Leitung von Dirigent Bas Clabbers übernahm die Bergmannskapelle den zweiten Teil des Konzertabends. Die Original Finstergrundmusikannten bildeten dabei den Abschluss bis kurz nach Mitternacht.  Viele von uns fanden aber erst sehr spät die nötige Ruhe, um für den langen Nachhauseweg in die Heimat, wieder fit zu sein.

 

Den Sonntagvormittag verbrachten wir dann nochmals gemeinsam mit unseren Freunden. Dabei spielte eine Abteilung der Excesior Kapelle. Sie heizten die Halle nochmals richtig ein.

 

Um 12:30 konnten wir dann die Heimfahrt antreten. Ingrid Hillbrecht unsere Vorsitzende, bedankte sich bei allen Businsassen für die Disziplin. Alles lief gut und zu ihrer Zufriedenheit.

 

Einen herzlichen Dank auch an Buggenum, zu unseren Freunden, für die außerordentliche Gastfreundschaft.  

An dieser Stelle seien stellvertretend die Familie Jose und Jo Koolen sowie  Ger Geraets mit seiner Gattin erwähnt. Unsere musikalische Bindung geht bis 1990 zurück wo die "Original Finstergrundmusikannten" zum ersten Mal in Buggenum zu Gast sein durften und nicht zuletzt an Gregor Timmermans mit seinen Musikern.

 

Dank euch hatten wir ein sehr schönes Wochenende bei euch.

 

Herzlichen Dank.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Terminkalender 2019 im internen Bereich unter"Aktuelles und Termine"

Veranstaltungen

Mitgliedschaft

Werden Sie Fördermitglied

der Bergmannskapelle und

unterstützen Sie unsere Arbeit.

 

Förderantrag
neuer_Förderbeitrag_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.2 KB