Sa

24

Nov

2018

Der Heilligen Barbara zu Ehren. Barbarafeier 2018

Der Bergknappentanz, aufgeführt von der Bergmannskapelle wie Ihn die Trachengruppe Wieden früher aufführte. Bild: Christa Faas
Der Bergknappentanz, aufgeführt von der Bergmannskapelle wie Ihn die Trachengruppe Wieden früher aufführte. Bild: Christa Faas

Der Barbaratag in Wieden wird zu Ehren der Schutzpatronin der Bergleute gefeiert.

Zu diesem Ehrentag läd der Bergmannsverein Wieden e.V.  schon seit vielen Jahren ein, um zusammen, im Rahmen einer Heiligen Messe, der Heiligen Barbara für das vergangene Jahr zu Danken. Die musikalische Umrahmung in der Allerheiligen Kirche übernimmt dabei der Männergesangverein Wieden e.V.

Die weltliche Feier wird dann vom Männergesangverein zusammen mit der Bergmannskapelle in der Mehrzweckhalle musikalisch gestaltet. Die Jungs der Freiwilligen Feuerwehr Wieden e.V.  sorgen  in  gewohnter Weise für das leibliche Wohl.
Die "Original Finstergrundmusikanten" sorgen dafür, dass auch die Tanzverliebten auf Ihre Kosten kommen werden.

 

 

 

Warum der Heiligen Barbara zu Ehren?

 

Die heilige Barbara zählt zu den Vierzehn Nothelfern, und ihr Verhalten im Angesicht von Verfolgung und Tod gilt als Symbol der Wehr- und Standhaftigkeit im Glauben. Darauf weist ihre Darstellung mit ihrem Attribut hin, dem Turm. Sie wird daher gegen Gewitter, Feuergefahr, Fieber, Pest und allgemein gegen plötzlichen und unvorhersehbaren Tod angerufen. Möglicherweise deshalb ist Barbara Schutzpatronin der Bergleute, Hüttenleute, Geologen, Glöckner, Glockengießer, Schmiede, Maurer, Steinmetze, Zimmerleute, Dachdecker, Elektriker, Architekten, Artilleristen, Kampfmittelbeseitiger, Pyrotechniker, Feuerwehrleute, Helfer des Technischen Hilfswerks (THW). Sie ist auch Patronin der Totengräber, Hutmacher, der Jungfrauen und der Gefangenen. Zusammen mit Katharina von Alexandrien und Margareta von Antiochia, die um die gleiche Zeit ihr Martyrium erlitten haben, gilt Barbara als „Schützerin des Wehrstandes, des Nährstandes und des Lehrstandes“.

Der Gedenktag der heiligen Barbara in der Liturgie der katholischen und der griechisch-orthodoxen Kirche ist seit dem 12. Jahrhundert der 4. Dezember, der im Volksmund Barbaratag genannt wird.[2]

Quelle Wikipedia,

 

 

 

0 Kommentare

Sa

06

Okt

2018

Oktoberfest in Wies mit der Bergmannskapelle

Gerne folgten wir der Einladung des Musikvereins "Freundschaft" Wies e.V..

Ein Auftritt an einem Samstagabend hat für uns immer einen besonderen Anreiz.

So war es auch dieses mal. Wir verbrachten einige schöne Stunden bei unseren Freunden bevor es sehr spät in der Nacht wieder nach Hause ging.

 

Wir wünschen dem Musikverein Wies weiterhin viel Erfolg. Bis zu unserem nächsten Treffen.

 

 

 

mehr lesen

So

16

Sep

2018

Frühschoppenkonzert beim Most-Fäscht in Mauchen.

Wir freuten uns sehr auf das Most-Fäscht in Mauchen bei Stühlingen.

Die Bergmannskapelle spielte da zum Frühschoppen auf.

Herzlichen Dank an den Musikverein "Harmonie" Mauchen e.V., für die Einladung.

Das Musizieren hat uns sehr viel Spaß gemacht. Unsere Mauchener Musikfreunde umsorgten uns fürsorglich, zumal es doch recht warm auf der Bühne war.

Insgesamt haben wir einen sehr schönen Tag bei euch verbracht. Herzlichen Dank hierfür.

Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg.

Nochmals herzlichen Dank für euren Besuch bei unserem Sommerfest im Juli diesen Jahres.

 

So

02

Sep

2018

Original Finstergrund Musikanten sielen auf der "Bergerhöh"

Bereits zum dritten Mal in Folge durften wir bei dem beliebten Waldfest auf der" Bergerhöh" auf dem Todtnauberg aufspielen.

 

Das Waldfest ist für viele Wanderer ein Grund, eine Wanderung auf die "Bergerhöh" zu machen. Da sie genau wissen, dass es an nichts fehlen würde.

 

Nach der Trachtenkapelle Todtnauberg, unterhilelten wir, die Original Finstergrundmusikanten, die Gäste musikalsich.

 

Wir wünschen der Freiwilligen Feuerwehr weiterhin alles erdenklich Gute, und vor allem wenig Hausbesuche der brenzligen Art.

Sa

28

Jul

2018

Wir sind unendlich traurig.

Völlig unerwartet starb unser Ehrenvorstand Josef Lais.

Wir sind einfach nur fassungslos und traurig!

Unser Mitgefühl in diesen schweren Stunden gilt seiner Familie und seinen Freunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Mann selbst stirbt und vergeht;

 

doch seine Ideen und Handlungen leben fort

 

und hinterlassen der Menschheit einen

 

unauslöschlichen Eindruck.

 

Und so bekommt der Geist seines Lebens

 

Dauer und Ewigkeit,

 

beeinflusst Gedanken und den Willen

 

und trägt dadurch dazu bei,

 

den Charakter der Zukunft zu gestalten.

Samuel Smiles

 

 

Terminkalender 2018 im internen Bereich unter"Aktuelles und Termine"

Veranstaltungen

06.10.2018 BMK Oktoberfest in Wies

24.11.2108 BMK/FGM Barbarafeier in Wieden

Mitgliedschaft

Werden Sie Fördermitglied

der Bergmannskapelle und

unterstützen Sie unsere Arbeit.

 

Förderbeitrag_2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.3 KB